Ende Juni hat Kodak eine neue Kampagne gestartet, die unter dem Motto „Drucken mir Gewinn“ steht und klar auf die Frustration der Anwender über die hohen Kosten für Druckertinte abzielt. In den kommenden vier Wochen wird das Unternehmen seine Produktreihe von Inkjet Druckern unter dem Gesichtspunkt der Kostenersparnis im Vergleich zu anderen Geräten in Onlineaktionen und Print-Anzeigen in 14 der reichweitenstärksten Tageszeitungen pushen. Den Anwendern wird zudem mittels des Online-Kalkulators www.drucken-mit-gewinn.de die Möglichkeit geboten, die individuellen Druckkosten im Jahr zu errechnen und zugleich wird aufgezeigt, wie groß das Ersparnis mit einem Kodak Inkjet Drucker wäre. Dazu muss er nur seinen Druckertypen in den Kalkulator eingeben. Selbst wenn man vergleichsweise wenig druckt, werden auf diese Weise deutliche Ersparnisse angezeigt.
Abgesehen davon, ist es einfach mal interessant zu sehen, wie hoch die Druckkosten den tatsächlich sind.

Kodak selbst verspricht eine hochwertige Tinte, die weniger als die Hälfte der Konkurrenzprodukte kosten soll, für die man bei einem kompletten Tintenpatronensatz in der Regel Kosten von über 50 Euro veranschlagen kann. Und möglicherweise ist diese Kampagne der erste Schritt, die horrenden Kosten für Druckertinte senken zu können.

Share Button