„Irgendwas mit Medien“ – das ist ein Spruch, der in diesen Tage nicht mehr wirklich frisch klingt. Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) wird da doch ein wenig bestimmter. Und wirbt mit dem Slogan „Ich mach Medien“ für die neuen Ausbildungsgänge der Branche. Neben einer neuen Website und Facebook gehört auch ein eigener YouTube-Kanal zum crossmedialen Schaulaufen. Wir klicken uns rein.

Ab dem 1. August 2011 gibt es keine Drucker mehr“ – so eine Überschrift, mit der Wolfgang Walenski hier im Gutenbergblog eine Menge Aufmerksamkeit erreicht hat, im Januar 2011. Es hat sich einiges getan in der Branche, seit Einführung der neuen Ausbildungsordnung. Marc-Michael Schoberer hat zu Beginn des laufenden Jahres gezeigt, welche Möglichkeiten die Druck- und Medienbranche aktuell für Berufseinsteiger bietet. Crossmedial sind sie heute alle unterwegs, die Medientechnologen und Mediengestalter. Egal, ob sie sich auf Digital und Print, Flexografie, Druck, Siebdruck oder andere Zweige spezialisieren. → diesen Artikel weiterlesen!


Designstudium: Schon jetzt anmelden!

Marc-Michael Schoberer am Januar 11, 2011

Die FH Aachen macht Schluss mit dem Stress um die Studienanmeldung!

G8 und G9 das beudetet vor allem eines, nämlich einen heftigen Ansturm auf die Unis und FHs.
Der Fachbereich Gestaltung der FH Aachen reagiert auf diese Situation und verschafft seinen potenziellen Studienbewerberinnen und –bewerbern einen frühen Einblick ins Designstudium. Design- und multimediainteressierte Schüler mit kreativ-gestalterischer Begabung können sich – statt erst im Juni nach ihrer Abiturprüfung – nun weit im Voraus einen Überblick über die beiden Studienrichtungen Kommunikationsdesign und Produktdesign verschaffen. → diesen Artikel weiterlesen!


HdM Hochschule der Medien: Das Studienangebot steigt!

Marc-Michael Schoberer am November 27, 2009

Foto: HdM Stuttgart

Foto: HdM Stuttgart

Es tut sich etwas in Stuttgart. Genauer gesagt an der HdM, der Hochschule der Medien. Denn um künftig noch mehr Studienplätze zur Verfügung zu stellen, werden zahlreiche Studiengänge ausgebaut.

Speziell handelt es sich hier um die Studiengänge Medienwirtschaft, Audiovisuelle Medien, Druck- und Medientechnologie sowie Werbung und Marktkommunikation.
Mit dieser Erweiterung können insgesamt 72 Studienplätze pro Semester zusätzlich geschaffen werden.
Aktuell bekommt im Schnitt nur jeder 32. Bewerber für den Studiengang “Werbung” auch tatsächlich eine Zusage. Die neuen Plätze werden für eine Entlastung sorgen.

Möglich gemacht hat diesen Ausbau das Förderprogramm “2012″ des Landes Baden-Württemberg.
Das Programm wurde konzipiert um den Schülern und Schülerinnen der doppelten Abiturjahrgänge ein ausreichendes Studienplatzangebot anbieten zu können.
Insgesamt könnten durch 2012 ca. 16.000 zusätzliche Studienplätze angeboten werden. 264 davon alleine an der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Mehr Informationen über das Studienplatzangebot der HdM.


Gutenberg-Blog – alles rund um Drucken und Medien is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache