Bogenoffsetdruck-Baureihe Speedmaster SX erfolgreich eingeführt

Marc-Michael Schoberer am Dezember 17, 2012

Seit dem die Heidelberger Druckmaschinen AG im Mai diesen Jahres anlässlich der drupa2012 den Bogenoffsetdruck der neuen Speedmaster SX Reihe vorstellten, ist ein gutes halbes Jahr ins Land gezogen. Keine Sekunde zu früh um einmal Bilanz zu ziehen. Zwei Aspekte dürften da für den modernen Drucker, Mediengestalter und Designer von Interesse sein. Haben sich die Konzepte, nach den der Bogenoffsetdruck der SX Reihe gefertigt wurde, bewährt? Werden diese Maschinen den Ansprüchen die ich als Mediengestalter, Designer oder Drucker an die Druckerzeugnisse, die ihrerseits aus den Ansprüchen meiner Kunden resultieren, gerecht?

Umgesetzte Konzepte

Zur ersten Frage: Der Plan, d.h. das Konzept hinter der BaureiheBogenoffsetdruck Speedmaster SX bestand darin, eine Strategie zu entwickeln, die dem Markt der Druckbranche gerecht wurde. Kunden wünschen sich bei der Umsetzung ihrer Medienerzeugnisse eine Qualität, welche sich nur durch den modernen Bogenoffsetdruck realisieren lässt. Hohe Kosten, die durch geringe Auftragshöhen entstehen, machen diese Qualität so teuer. Die Bogenoffsetdruck Baureihe Speedmaster SX verschafft den hohen Qualitätsansprüchen einen attraktiveren Produktionspreis. Die Speedmaster SX orientiert sich zudem an der Nachfrage nach Druckwerken, die aufwendigere Veredelungen, die steigenden Druckjobs und umweltfreundliche Produktion konsolidieren.

Mit der Bogenoffsetdruck Baureihe Speedmaster SX ist ein Spezialwerkzeug für Drucker, Mediengestalter und Designer konzipiert worden. Die Beobachtungen bei einem Besuch der Präsentation der BogenoffsetdruckBaureihe an den Ständen der Heidelberger Druckmaschinen AG ergaben, dass mit diesen Druckwerken, der Bedarf im Segment Werbedruck gedeckt wird. Die Herausforderung: Wege zu finden hohe Quantität bei gleich hoher Qualität mit sinkenden Kosten unter einen Hut zu bekommen.

Nach Aussage des Leiters im Produktmanagement, Felix Müller, seien die Erwartungen der Kunden übertroffen und die Herausforderung bewältigt worden. Dieser Verlautbarung in verschiedenen Publikation, folgte dann als Nachweis eine Statistik über die Absatzmengen in Ländern aus der EU und Übersee. Bis zum Abschluss der Recherchen für diesen Beitrag wurden ungefähr 1000 Maschinen aus der Baureihe Bogenoffsetdruck der Modellreihe Speedmaster SX verkauft. In Europa produzieren 60 Prozent davon. In der Region des Asien-Pazifik kommt man auf rund 25 Prozent. Über den “großen Teich” haben es 10 Prozent der Baureihe Bogenoffsetdruckgeschafft, und versorgen die Ansprüche der Kunden nun in Südamerika. Der Rest, der bis zum Erreichen der 100 % Marke fehlt, und so das Bild abrundet, teilt sich unter Kunden in Nordamerika, dem mittleren Osten und sogar Afrika auf. Bei den zuletzt genannten handelt es um sogenannte Schwellenländer.

Verkaufszahlen sind zwar informativ, trotzdem ersetzen sie wohl kaum Fakten, wie die Eigenschaften, die denBogenoffsetdruck der Heidelberger Druckmaschinen AG mit der SX Reihe zu einer Innovation machen. Außerdem ist man als Drucker Praktiker und weiß nur zu gut, wie verschiedene Arbeitsschritte, wie das Kalibrieren der Farben, die Lackierung oder die Vorstufenanbindung, festgesetzte Lieferzeiten und damit den Auftrag und Folgeaufträge gefährden können. Obendrauf kommt dann die Anforderung, dass die Erzeugnisse auch umweltfreundlich hergestellt werden sollen. Allein dieses Kriterium hat gerade gewerbetreibende Drucker, Mediengestalter und Designer zu einem schwer durchsetzbaren Verkaufspreis geführt.

In diesem Punkt kann man mit einer Bogenoffsetdruck Maschine der SX Reihe aus der Firma Heidelberger Druckmaschinen AG Hoffnung schöpfen. In immer mehr Ländern weltweit wird Umweltschutz zum wichtigen Auftragskriterium, so dass zu erwarten ist, dass die Druckwerke auch in Hinblick auf Anschaffung ökonomisch werden.
Rentabilität auch für kleinere Unternehmen

Dennoch ist die Anschaffung vor allem für Kleinbetriebe oder Familienunternehmen nicht aus der Portokasse bezahlbar. Amortisierung wird hier in kürzerer Zeit erwartet, was im Klartext heißt, die Anschaffung muss sich wirtschaftlich rechnen. Erfahrungswerte von Familienunternehmen wie die von Graphia-Huss in Frankfurt, belegen, dass sich die Vorteile der Anschaffung einer Bogenoffsetdruck Maschine der SX Reihe sich durchaus rentieren werden. Merklich wird dies durch die Optimierung von Arbeitsschritten Um nur eine Eigenschaft zu nennen, sollte man sich die Vorstufenanbindung mittels der eingesetzten Prinect Technologie anschauen. Dank ihr wird die vom wirtschaftlich denkenden Drucker so “gefürchtete” Rate der Makulatur gesenkt. Bis zu 25 bis 30 Prozent sind da schon mal drin.

Überzeugende Qualität bei allen Druckerzeugnissen

Ein anderer Aspekt ist die hohe Qualität dieser Druckwerke, so dass ihre Druckerzeugnisse den Printmedienbedarf von Kunden gerecht werden, die aus ganz unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft kommen. Realisiert wird dies mit dem eingebauten Farbmesssystem Prinect Easy Control, das für jeden Druckjob die richtige Farbstabilität gewährleistet. Das Klientel des schon erwähnten Familienunternehmens Graphia-Huss umfasst Industrie, Handel, Verbände, Banken und Werbeagenturen. Aus der Sicht eines selbständigen Druckers, Mediengestalters oder Designers bringt mich dies zu der Schlussfolgerung, den eigenen Kundenstamm durch Einsatz dieser Maschine branchenübergreifend und wirtschaftlich stabiler zu strukturieren.

Zuletzt noch ein Wort zu der Vielfalt der Druckerzeugnisse der Bogenoffsetdruck Maschine der SX Reihe, welche mit einer Selbstverständlichkeit in hoher Qualität gefertigt werden. Stichwort dafür: Rüstzeiten. Die sind nämlich erstaunlich gering, so dass schnell Aufträge die unterschiedliche Printmedien zum Inhalt haben, abgearbeitet werden können.

Fazit

Mit dem Bogenoffsetdruck Speedmaster SX befinden sich Druckerbranchen auf Zukunftskurs. Nicht nur höhere Anforderungen an Qualität und Quantität werden erfüllt. Der Umweltschutz spielt bei diesen Druckwerken an vorderster Stelle.

Share Button