Corporate Design – Bremer Musikanten

Stefanie Schaetzler am Mai 1, 2010

Corporate Design – ein wichtiger Begriff im Zuge einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation. Corporate Design beschreibt dabei das Erscheinungsbild eines Unternehmens, welches maßgeblich zu dessen Wiedererkennungswert beiträgt und werbewirksam eingesetzt wird. In vorliegendem Fall handelt es sich bei dem „Unternehmen“ um die Stadt Bremen. Dort sind die Figuren aus einem Märchen der Gebrüder Grimm zum Wahrzeichen der Stadt avanciert. Und werden nun werbewirksam eingesetzt. Die Bremer Stadtmusikanten spielen nach wie vor die erste Geige im großen Werbekonzert.

Das Märchen
Im Märchen geht es um vier Tiere (Hahn, Katze, Hund und Esel), welche aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters für ihre jeweiligen Besitzer nicht mehr von Nutzen sind. Ihr Schicksal ist besiegelt, sie sollen getötet werden. Doch den Tieren gelingt die Flucht. Während dieser Flucht treffen sich die vier unterschiedlichen Gesellen und beschließen, sich gemeinsam auf den Weg nach Bremen zu machen, um dort Stadtmusikanten zu werden. Als es Nacht wird, sind sie auf der Suche nach einem geeigneten Schlafplatz. Sie entdecken ein altes Räuberhaus. Kurzerhand vertreiben sie die dort lebenden Räuber mit lautem Gebrüll aus ihrem Haus und richten sich dort für die Nacht ein. Doch bei einer Nacht soll es nicht bleiben: Es gefällt ihnen dort so gut, dass sie sich entscheiden, dort zu bleiben.

Die Bremer Osterwiese

Für die neue Bremer Osterwiese, ein schöner und liebevoll gestalteter Ostermarkt in Bremen, wurden die Bremer Stadtmusikanten nun neu arrangiert. Die Markenagentur red pepper hat neben dem Design des Weihnachtsmarkts auch für das neue Erscheinungsbild der diesjährigen Osterwiese gesorgt. Der Clou: Anstelle des Hahns thront ein Osterhase auf dem Rücken der Katze.




Ein Konzept, welches sich auszahlt
Die Bremer Stadtmusikanten sind ein Garant für Erfolg und Wiedererkennung. Umfragen ergaben, dass die Bewohner Bremens mit keinem anderen Wahrzeichen so viel verbinden, wie mit den Bremer Stadtmusikanten. Diesen Wiedererkennungseffekt hat sich red pepper zu Eigen gemacht und gleichzeitig Strategien des Neuromarketings genutzt, um ein aussagekräftiges Markenmuster für den Bremer Ostermarkt bzw. Weihnachtsmarkt zu entwickeln: Das Bild der Stadtmusikanten steht für mehr als ein Wahrzeichen. Es impliziert wichtige Werte und Ansichten des Bremers an sich, stehen die Musikanten doch für Lebensfreude, Tradition und Geselligkeit.

Auch für den Weihnachtsmarkt standen die Stadtmusikanten bereits Modell. 2009 lockte das Bild der festlich geschmückten Tierchen viele Besucher auf einen Markt, der Eindruck hinterlässt. Man darf gespannt sein, in welchem Gewand die Musikanten dieses Jahr zu Weihnachten erstrahlen.

Wer allerdings nicht bis Weihnachten darauf warten möchte, um die vier musikalischen Gesellen zu treffen, der kann dies gerne auf dem diesjährigen Freimarkt tun. Vom 15.10 bis 31.10. 2010 darf gefeiert und gelacht werden was das Zeug hält. Das bunte Volkfest mit seinen Stadtmusikanten erwartet Sie! Mehr Infos unter http://www.freimarkt.de/

Share Button
Tags: , ,