Bilderbücher, die begeistern nicht nur Kinderaugen

Bilderbücher sind ein spannendes Feld für Designer und Illustratoren, kleine und große Leser sorgen im Buchhandel für gewaltige Umsätze. Wir stellen zwei Projekte vor,  die uns besonders gut gefallen: „Schlafplatz gesucht!“ von Maria Bogade erscheint im Januar 2012. „Dolph der Elch“ von Andreas und Christian Gödde entsteht gerade.

Beachtlich war der Umsatzanteil von Kinder- und Jugendbüchern auf dem Buchmarkt schon immer. Gerade jetzt, in den Zeiten des medialen Wandels, spricht hier die Rolle der Bilderbücher Bände: Mit stattlichen 17, 2 Prozent beziffert der deutsche Buchhandel den Anteil dieser kunstvoll illustrierten Werke am Umsatz von Kinderbüchern in der Zeit von August 2010 bis Juli 2011. Das ist tatsächlich gewaltig. Denn: Allein der deutsche Buchmarkt vermeldete im Jahr 2010 einen Gesamtumsatz von weit über 9 Milliarden Euro. Ein attraktives Berufsfeld für Grafikdesigner, auf dem mit Können und kreativen Konzepten einiges möglich ist. Im deutschsprachigen Raum sind viele Künstler aktiv, die ihren ganz eigenen Weg mit Erfolg gehen. Oder gerade damit begonnen haben. Mit dem neuen Bilderbuch von Maria Bogade und einem „Work in Progress“ der Brüder Andreas & Christian Gödde stellen wir hier zwei Projekte vor:

Im baden-württembergischen Ludwigsburg ist Maria Bogade zuhause. Die junge Illustratorin veröffentlichte mit der Bebilderung von Werken wie  „Wee Granny`s Magic Bag“ oder „Getting Dressed“ bisher vor allem im englischsprachigen Raum. Im Januar 2012 erscheint nun „Schlafplatz gesucht!“ im Schweizer Verlag Bohem Press.  Der Buchverlag mit Sitz in Zürich hat sich auf Bilder- und Kinderbücher spezialisiert. Die Story: „Schlafplatz gesucht!“ erzählt die Geschichte zweier Freunde, Paul und Bruno, die alles miteinander teilen. Nur das Bett nicht, denn dieses ist für den großen Bären Bruno einfach zu klein. Gemeinsam machen die beiden sich auf die Suche nach einem Schlafplatz, der groß genug und ganz still ist. Damit beginnt eine fantastische Reise. Eine wunderbare Geschichte, wie wir an den Bildern sehen, die uns die Künstlerin vorab zur Verfügung gestellt hat.

Für Maria Bogade hat das neue Werk einen ganz besonderen Stellenwert: Es ist das erste Buch, bei dem Text, Illustration und Satz komplett von ihr selbst übernommen wurden. Bisher war sie zumeist allein für die Bilder zuständig. „Das Buch ist digital illustriert, wobei ich immer Texturen und Scans von Aquarellhintergründen verwende, um den Bildern eine gewisse Haptik zu verleihen“, erklärt die zweifache Mutter ihre Arbeitsweise. Ihr Diplom im Studiengang Audiovisuelle Medien hatte Maria Bogade im Jahr 2007 an der Hochschule der Medien in Stuttgart gemacht und danach zunächst als Freelancerin im Bereich 3D-Animation gearbeitet. Die Vorliebe für das Erzählen eigener Geschichten brachte sie zur Kinderbuch-Illustration, hier kombiniert sie eben mit Vorliebe traditionelle und digitale Medien.

Ganz anders, aber nicht weniger spannend sieht es aktuell in der Produktion der Brüder Andreas und Christian Gödde aus. „Dolph der Elch“  ist der Titel ihres Kinderbuchs, das gerade entsteht. Zusehen können wir dabei alle, der Prozess dieses fantasievollen Werks könnt Ihr im Blog verfolgen. Der Besuch bringt Freude, neben lustigen Bildern aus dem Kinderelchbuch gibt es News und Geschichten rund um die nordischen Hirsche, Kühe und Kälber. Lustig: Auch „Dolph der Elch“ hat einen besten Freund mit dem Namen Bruno. Kein Bär, sondern ein kleiner Vogel.  Als den „Versuch, ein Kinderbuch auf den Büchermarkt zu bringen“ beschreiben die Göddes ihr Projekt. Und geben sich dabei ziemlich bescheiden: „Wir wissen, dass wir beide halbwegs lesbar texten und dass einer von uns (Christian) passabel zeichnen kann. Zudem verfügen wir über Fantasie und die lebendige Erinnerung, wie es war, mit Kinderaugen die Welt zu erkunden“, heißt es im Blog. Das sehen wir, und werden öfter mal reinklicken. Und schauen, wie es weitergeht, mit  „Dolph der Elch“.

Ein Gedanke zu „Bilderbücher, die begeistern nicht nur Kinderaugen“

  1. Pingback: Gute Presse für unser Elch-Kinderbuch „Dolph der Elch“ durch gutenbergblog.de | elchkinderbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.